Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten:
8 Stangen Zitronengras
Ingwer frisch, 5 cm
1 Chilischote klein
4 Peperoni gelb
3 Schalotten
100 g Butter
125 ml Weisswein z.B.Chardonnay
0,6 dl Noilly Prat (Wermuth)
1l Rindssuppe (siehe Grundrezept unten)
5 dl Vollrahm
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Maisstärke nach blieben

Zubereitung:
Vom Zirtonengrass die äussere Schale entfernen. Ingwer schälen. Chilischote entkernen und alles kleinschneiden. Paprika in Stücke, Schalotten in Streifen schneiden. Schalottenin der Hälfte der Butter glasig anschwitzen. Restliche, vorbereitete Zutaten zugeben. Mit Wein und Noilly Prat aufgiessen, etwas einreduzieren lassen (um ca. 1/3). Die Rindssuppe zugeben und abermals etwas einkochen lassen (auf ca. 8-9 dl). Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, mit restlicher Butter montieren und anschliessend durch einfeines Sieb in eine neue Pfanne giessen. Vollrahm mit dem Schwingbesen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Konsistenz kann man die Suppe auch mit etwas in Wasser gelöster Stärke binden. Nach Belieben mit einem Blätterteigstängel und Saiblingsfilet garnieren.

Grundrezept Rindssuppe (1 Liter)
2 Zwiebeln, 1 Schale Suppengemüse (Sellerie, Karroten, Lauch), 1 kg bestes Rindfleisch z.B. Siedfleisch, 300g, Rindsknochen, 5 Petersilienstängel, 10 Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, 1 Prise Salz, 3 l Wasser
Zubereitung:
Zwiebeln halbieren und die Schnittflächen in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe bräunen. Das Suppengemüse grob schneiden. Mit Fleisch und den restlichen Gewürzen in einem grossen Topf im kalten Wasser zum Kochen bringen. Ungedeckt bei schwacher Hitze so lange köcheln, bis das Fleisch kernig weich ist. Das dauert ca. 2-3 Stunden. Die Brühe absieben. Nach Wunsch entfetten: Dafür entweder das Fett abschöpfen oder den Fond erkalten lassen und danach ganz einfach die erhärtete Fettschicht abheben.