Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten (4 Personen)
8 Marillen (Aprikosen)
80 g weiche Butter
1 EL Rum
4 EL Holunderblütensirup
6 EL Marillennektar
100 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 Zitrone (Bio)
4 Eier
Mark von 1 Vanilleschote
500 g Magertopfen (Magerquark)
80 g Griess
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Sonnenblumenöl für die Form
40 g Pinienkerne
3 EL Staubzucker zum Besieben

Zubereitung
Marillen (Aprikosen) waschen, halbieren und Steine entfernen. In einer beschichteten Pfanne 30 g Butter erhitzen, Marillen kurz darin andünsten, mit Rum, Holunderblütensirup und Marillennektar ablöschen, ca. 2 Minuten weitergaren, bis die ganze Flüssigkeit verdunstet ist.
Restliche 50 g Butter, 50 g Zucker und Zitronenschale mit dem Mixer schaumig schlagen. Eier trennen, Eiklar (Eiweiss) beiseitestellen, Eidotter (Eigelb) nacheinander unter die Butter- Zucker-Mischung rühren. Vanillemark, Topfen, Griess und Backpulver untermischen.
Ofen auf 180 °C vorheizen. Eiklar mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei restlichen Zucker (50 g) einrieseln lassen. Anschliessend unter die Topfenmasse heben. Die Masse in eine mit Sonnenblumenöl geölte Auflaufform (ca. 25 cm ø) geben, die Marillen darauf verteilen und mit Pinienkernen bestreuen. Im Ofen auf der zweiten Schiene von unten 40-45 Minuten backen.

Gratin aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, mit Staubzucker besieben und sofort servieren.

Quelle: FRISCH GEKOCHT