Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten (4 Personen)
18 Stk. Lasagneblätter
600 g Gemüse (z.B. Zucchini, Pilze, Melanzani [Blumenkohl], Paprika)
3 EL Olivenöl
2 Stk. Knoblauchzehen (gepresst)
80 g Zwiebel
20 dl Tomaten (passiert)
Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)
Oregano
150 g Pecorino (gerieben, oder Parmesan)
400 g Mozzarella (in Scheiben geschnitten)
Butter (für die Form)

Guss für die oberste Schicht:
250 ml Sauerrahm
3 Stk. Eidotter
80 g Pecorino (gerieben, oder Parmesan)
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Für die Gemüse-Lasagne aus dem Dampfgarer das Gemüse in 1 cm große Würfel schneiden und Öl in einer flachen Pfanne erhitzen. Die Gemüsewürfel kurz anbraten, Knoblauch beigeben, aus der Pfanne heben. Zwiebel in restlichem Öl anschwitzen, mit den passierten Tomaten ablöschen und einige Minuten kochen lassen.

Gemüse-Gemisch einrühren, mit Salz, Pfeffer und Oregano gut würzen.
Ragout erkalten lassen und Pecorino beimengen.

Eine Auflaufform ausbuttern, mit Lasagneblättern auslegen, ein Drittel der Gemüsemasse darüber verteilen, mit Mozzarellascheiben belegen, mit Lasagneblättern bedecken, den Vorgang wiederholen, bis alle Blätter und das Ragout aufgebraucht sind.

Für den Guss Sauerrahm mit Eidotter und geriebenem Käse vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Lasagne verteilen.

45 Minuten bei 100 °C im Dampfgarer garen.
Man kann die Lasagne aber auch einige Stunden vorher zubereiten und später fertigstellen – dann verkürzt sich die Garzeit auf 25 Minuten.

Die Lasagne aus dem Dampfgarer nehmen und im Ofen bei Grillfunktion und 200 °C 7 Minuten bräunen.

Quelle: ichkoche.at