Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zutaten (ca. 1 ½ Bleche)
100 g geriebener Käse (Greyerzer, Parmesan, usw.)
70 g Butter (Raumtemperatur)
200 g Mehl
1/2 TL Salz (mehr oder weniger, je nachdem wie salzig der Käse ist)
1/2 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Paprika edelsüss
80 ml kaltes Wasser

Zubereitung
Das Mehl zusammen mit dem geriebenen Käse, dem Salz, dem edelsüssen Paprikapulver, dem Zwiebelpulver und der Butter (Raumtemperatur) in eine Schüssel und verrührt alles solange, bis sich die Zutaten gleichmässig im Mehl verteilt haben.
Wenn es soweit ist, kommt das kalte Wasser dazu. Das alles wir dann zu einem glatten (nicht klebrigen) Teig verknetet.
In Frischhaltefolie gepackt sollte der Teig dann erst mal für eine gute halbe Stunde zum Ruhen in den Kühlschrank.
Nach der Ruhezeit wird er auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 2 mm ausgerollt, in Streifen und anschliessend in mundgerechte Dreiecke geschnitten.
Danach werden die ungebackenen Cracker auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt.
Damit sie beim Backen gleichmässig hochgehen, werden noch kleine Löcher in die Teigstücke gestochen.
Das geht am besten mit der stumpfen Seite eines Schaschlik-Spiesses oder mit einer Gabel.
Anschliessend werden sie bei 180°C (Umluft) für 15 Minuten gebacken bis sie gold-braun sind.
Vor dem Servieren sollten sie erst vollständig abkühlen (dabei werden sie erst richtig knusprig).