Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten
500 g Bauernbrotmehl (425 g Weizenmehl und 75 g Roggenmehl)
10 g Salz
10 g Frischhefe
320 g Milch, lauwarm
1 TL Zuckerrübensirup
60 g Walnusskerne (können auch weggelassen werden)

Zubereitung
Vorteig
Mehl in eine Schüssel geben, Salz dazu, am besten an den Schüsselrand, damit die Hefe noch nicht mit dem Salz in Kontakt kommt. In der Mitte eine Mulde ins Mehl machen, Hefe in die Mulde bröckeln. Zuckerrübensirup mit 50 g lauwarmer Milch auflösen und zur Hefe geben. Mit etwas Mehl zu einem dicken Brei rühren und 15 Min. ruhen lassen. Durch den Vorteig mit Zucker, vermehren sich die Hefebakterien und das Brot wird noch luftiger.

Teig zubereiten
Restliche Milch und Baumnusskerne zum Vorteig geben und mit der Hand oder Knetmaschine zu einem gleichmässigen Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt 1 Std. ruhen lassen. Ich stülpe noch einen Plastiksack über die Teigschüssel. Schützt vor Zugluft und gibt ein ideales Klima für den Teig.

Formen
Eine runde Gratinform von ca. 20cm. Durchmesser und min. 7cm Höhe, mit Butter oder Margarine ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Der Teig darf nicht mehr geknetet werden. Teig flachdrücken und falten, dies einige male wiederholen bis der Teig straff ist. Eine gleichmässige Kugel formen und Brotlaib mit Wasser besprühen, Rauteförmig einschneiden und mit Mehl bestäuben. In die Vorbereitete Gratinform geben und Deckel drauf legen. Noch einmal 10 Min. ruhen lassen.

Backen
Gratinform in den KALTEN Ofen, auf die unterste Schiene schieben und bei 240°C U/O Hitze, ca. 45 - 50 Min. backen. Brot nach dem backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Quelle: kochbar.de