Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten (4 Personen)
1 Karotte
2 Frühlingszwiebeln
100 g Zuckerschoten
100 g Pak Choi
100 g rote Peperoni
50 g Rotkohl
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1- 2 rote Chilischoten
2 Tomaten
1 Zucchini
1 Bund Koriander mit Wurzeln
150 g Chinesen-Nudeln oder Spaghettini
Salz
1 EL Sesamöl geröstet
2 EL Olivenöl
20 g Cashewkerne
2 - 3 EL Sojasauce
Saft von 1 Limette
1 EL Fischsauce

Zubereitung
Karotte, Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten, Pak Choi, Peperoni und Kohl putzen, schälen bzw. waschen und in Streifen oder Ringe schneiden, den Rotkohl raspeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und nur die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Chilischoten entkernen, waschen und in Scheiben schneiden.
Die Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zucchini putzen, waschen und mit dem Julienneschneider wie Spaghetti längs in dünne Streifen schneiden. Den Koriander mit den Wurzeln waschen, trocken tupfen und Wurzel und Koriandergrün getrennt fein hacken. Die Cashewkerne mit einem Pfannenboden zerbrechen.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung garen.
Inzwischen das Sesamöl und das Olivenöl im Wok erhitzen. Zuerst die Cashewkerne darin anrösten. Dann Karotte, Zwiebel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Rotkohl dazugeben und andünsten. Danach Paprika, Zuckerschoten, Chili, Pak Choi, Tomaten und Zucchini hinzufügen und alles unter ständigem Schwenken etwa 5 Minuten garen. Immer wieder etwas Nudelkochwasser vom Rand her zugeben und zuletzt die Korianderwurzel untermischen.
Die Nudeln abgiessen und sofort heiss in den Wok geben. Alle Zutaten kräftig durchschwenken, damit sie sich mischen. Mit Sojasauce, Limettensaft, Fischsauce und Salz abschmecken und mit dem Koriandergrün bestreut servieren.

Grundrezept: Hans Jörg Bachmeier