Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten (4 Personen)
4 Hähnchenbrüste
2 EL Butterschmalz
1 Zweig Rosmarin
2 Zweige Thymian
1/2 Knolle Knoblauch
30 g Butter
2 EL Frucht-Senf Orange Curry
1 EL Crème fraîche
1/2 Limette, unbehandelt
2 Scheiben Toastbrot
50 g Butter, kalt
Salz
Pfeffer
Asiatische Spaghettini
400 g Spaghettini
100 g Zuckerschoten
50 g Shiitake-Pilze
1 Paprika, rot
2 EL Sesamöl
2 Schalotten
2 Zehen Knoblauch
2 cm Ingwerknolle
1/2 Schote Chili
40 ml Sojasauce
100 ml Geflügelfond
Koriander aus der Gewürzmühle
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Hähnchenbrust mit Orangen-Curry-Kruste
Die Maispoulardenbrüste in heißem Butterschmalz von beiden Seiten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Dabei Rosmarin, Thymian, Knoblauch und Butter zugeben. Alles auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech geben und im Backofen bei 120 Grad Ober- und Unterhitze circa 15 bis 20 Minuten garen.
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Die Schale der Limette abreiben. Frucht-Senf, Crème fraîche und Limettenschale mischen. Die fertig gegarten Brüste auf der Hautseite mit der Fruchtsenfmischung bestreichen. Das Toastbrot entrinden, in einer Küchenmaschine fein mahlen und auf die Brüste streuen.
Butterflöckchen darüber verteilen und unter dem Backofengrill bei 220 Grad goldgelb gratinieren.

Asiatische Spaghettini

Die Spaghettini in kochendem Salzwasser bissfest garen. Zuckerschoten und Pilze in feine Streifen schneiden. Paprika vierteln, Kerngehäuse entfernen, schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Schalotten in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein würfeln.
Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen, Gemüse zugeben und einige Minuten anbraten. Geschälten Ingwer reiben, Chili fein würfeln, beides zu dem Gemüse geben und mit Sojasauce und Geflügelfond ablöschen. Mit Koriander, Salz und Pfeffer würzen. Die abgegossenen Nudeln darin anschwenken, die Maishähnchenbrust aufschneiden und mit den Spaghettini servieren.

Quelle: ZDF „Lanz kocht“