Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten (4 Personen)
2 Hühnerbrüste
6 weisse Pilze
3 Knoblauchzehen
2 Frühlingszwiebeln
150 gr kleine Kefen oder grüne Bohnen
150 g Tasse Sojabohnensprossen
1 Karotte
1 roter chili
1 EL frisch geriebener Ingwer
1 Handvoll frische Korrianderblätter
1 Kaffirlimettenblätter
1 Frischer Limettensaft
1/2 rote Zwiebel
100 g rohe Cashewnüsse
6 EL Austernsauce
2 EL Sojasauce
4 EL Öl

Zubereitung
Die Hühnerbrüste in scheiben schneiden und in eine Schüssel geben mit der Sojasauce und dem gehackten Knoblauch gut vermischen. Im Kühlschrank für 30 Minuten kühl stellen zum Marinieren.
Die Karotten in dünne feine Streifen (Julienne) schneiden und die Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden. Die Kaffirlimettenblätter ebenfalls in dünne Streifen schneiden, die Chilischote halbieren anschliessend die Samen entfernen und die Chili klein Würfeln. Die halbe Zwiebel in Streifen schneiden.
Den Wok mit 2 EL Öl erhitzen und darin das Marinierte Hühnchenfleisch portionenweise anbraten und warmstellen. Den Wok mit einem Küchenpapier kurz ausreiben und mit 2 EL Öl stark erhitzen. Die Chili und den Ingwer 30 Sekunden anbraten und dann das Gemüse wie folgt beigeben. Zuerst die Zwiebeln, Karotten, Pilze, Kefen, Frühlingszwiebeln und die Cashewnüsse. Alles kurz durchrühren und die Kaffirlimettenstreifen beigeben. Alles gut vermischen und 1 Minuten kochen. Nun die Sojabohnensprossen und den zerkleinerten Koriander unterheben. Jetzt kommt noch das angebratene Fleisch mit Fleischsaft mit der Austernsauce hinzu und alles gut durchrühren und kurz kochen lassen und eventuell mit Wasser die Sauce verdünnen.

Quelle: recipe30.com