Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten (1 Cake)

Biskuit
3 Eiweiss
1 Prise Salz
2 EL Zucker
3 Eigelb 50 g Zucker
2 EL Williamine (Birnenschnaps) oder Birnensaft
40 g gemahlen Mandeln
40 g Mehl gesiebt

Rouladenfüllung
5 EL Johannisbeergelee
Mascarpone-Masse:
2 Eier, Klasse Extra
250 g Mascarpone
½ dl Birnensaft (Abtropfflüssigkeit der Dosenbirnen)
4 Blatt Gelatine, kurz in kaltem Wasser eingelegt, abgetropft
1 dl Rahm, steif geschlagen
1 kleine Dose Birnen (ca. 240 g), davon 1 Birnenhälfte fächerartig eingeschnitten, für die Garnitur, Rest gewürfelt
100 g dunkle Schokolade, geschmolzen, leicht ausgekühlt
3 Esslöffel Williamine oder Birnensaft

Garnitur
2EL Aprikosenkonfitüre
einige Schokolade-Mandeln und Schokolade-Blätter, für die Garnitur

Zubereitung
Vorbereiten: Ein Backblech (ca. 30 x 33 cm) vollständig mit Backpapier belegen, alle Zutaten für das Biskuit bereitstellen. Ofen auf 240 Grad vorheizen.
Biskuit: Eiweiss und Salz mit den Schwingbesen des Handrührwerks steif schlagen. Den Zucker beigeben, kurz weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Ohne die Schwingbesen zu waschen Eigelb, Zucker und Williamine oder Birnensaft in einer anderen Schüssel rühren, bis diese Masse hell ist. Eischnee, Mandeln und Mehl sorgfältig mit dem Gummischaber unter die Eigelb-Zucker-Masse ziehen. Den Teig im vorbereiteten Blech ausstreichen.
Backen: 5 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, das Papier mit dem Biskuit auf den Tisch gleiten lassen, sofort mit dem Backblech zudecken und auskühlen lassen.
Rouladen: Johannisbeergelee leicht erwärmen. Ausgekühltes Biskuit vom Backpapier lösen, der Länge nach halbieren, mit dem Gelee bestreichen und der
Länge nach satt aufrollen. Die Rouladen in Backpapier einrollen, damit sie gut zusammenhalten (siehe kleines Bild unten, Ziffer 1), kurz stehen lassen. Backpapier entfernen, Rouladen in ½ cm breite Stücke schneiden.
Cakeform vorbereiten: Die Form mit Klarsichtfolie auskleiden, vollständig mit den Rouladenstücken auslegen (siehe kleines Bild links).
Mascarpone-Masse: Eier und Zucker in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührwerks rühren, bis die Masse hell ist. Mascarpone beigeben, glattrühren. Den Birnensaft in einer Pfanne aufkochen und vom
Feuer nehmen. Gelatine darin auflösen, mit 2 Esslöffel Mascarpone-Masse mischen und sofort gut unter die restliche Creme rühren. Schüssel ins kalte Wasserbad stellen, bis die Masse erst am Rand leicht fest ist, glattrühren. Schlagrahm darunterziehen. Masse auf 2 Schüsseln verteilen.
Birnenmasse: Birnenwürfel unter die eine Hälfte mischen, in die vorbereitete Cakeform füllen.
Schokolademasse: Flüssige Schokolade und Williamine oder Birnensaft unter die zweite Hälfte mischen, diese auf die Birnenfüllung giessen. Eventuell mit restlichen Rouladenstücken belegen und zugedeckt mindestens 6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
Servieren: Den Cake auf eine Platte stürzen, Klarsichtfolie entfernen. Die Aprikosenkonfitüre in einer kleinen Pfanne erhitzen und mit einem Küchenpinsel den Cake bestreichen. Mit Birne, Schokolade-Mandeln und Schokolade-Blättern garnieren, bis zum Servieren kühl stellen.