Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten
200 g Mehl
125 g kalte Butter
1 EL Zucker
1 Prise Salz
3 EL kaltes Wasser
6 Stück Äpfel
125 g weiche Butter
3 EL Mehl
100 g brauner Zucker
100 g Zucker
1 TL Zimt
50 ml Wasser

Zubereitung
Teig
Für den Teig 200g Mehl, 125g kalte Butter in Flocken, 1 EL Zucker und eine Prise Salz mit dem Knethaken des Handrührers zu Streuseln verarbeiten. 3 EL kaltes Wasser hinzufügen und mit den Händen zu einem glatten Teig verknoten. Teig in Frischhaltfolie wickeln und für mindestens eine Stunde kalt stellen.

Apfelfüllung
Für den Zuckersirup: 125g Butter in einem Topf schmelzen. 3 EL Mehl hinzufügen und gut umrühren. Diesem 100g braunen Zucker, 100g Zucker, 1 TL Zimt und 50 ml Wasser zufügen. Hitze reduzieren und köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

Die Zubereitung
Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben um ein verkleben zu vermeiden. Teig rund ausrollen und eine runde Backofenform (alternativ Springform mit einem Durchmesser von 24 cm geben und den Rand nach dem Backen nicht lösen!) auslegen. Dabei einen etwa 3cm hohen Teigrand formen. Äpfel auf dem Teig verteilen und 3/4 des "Sirups" gleichmässig über den Kuchen giessen. Der Rest ist für die Teigstreifen. Die 2 Hälfte des Teiges dünn ausrollen und 8 gleich breite Streifen schneiden (ca. 2-3 cm) und gitterförmig auf den Kuchen legen. Teigränder am Rand mit einer Gabel gut andrücken. Die Teigstreifen mit dem restlichen "Sirup" bestreichen. Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen und den Kuchen im unteren Drittel des Ofens ca. 55 Minuten goldgelb backen.

Tipp: Den Kuchen warm servieren und mit Vanilleeis.

Quelle: www.kochbar.de