Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten (für 6 Personen)
1,5 kg Schweinehals

Für den Barbecue-Rub:
1 EL Senf
6 g Pfeffer
16 g Kräuter (Herbes de Provence oder Thymian und Rosmarin)
10 g Paprika edelsüss
35 g Salz
2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt oder zerrieben
1 gute Messerspitze Cayennepfeffer

Für die Sauce zum Bestreichen während des Grillens:
75 ml Aceto Balsamico
75 ml Weisswein
30 g brauner Zucker
7,5 g Salz

Zubereitung
Die trockenen Gewürze mit den Kräutern mischen. Den Schweinehals mit Senf und der Gewürzmischung kräftig einreiben, zum Schluss den Knoblauch fest einmassieren.
Das Fleisch in einen grossen Gefrierbeutel geben und 3 Stunden oder noch besser über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Vor dem Grillen das Fleisch frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur erreicht.
Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten.
Den Braten auf den Rost geben oder in eine Aluschale legen. Deckel schliessen. Die Temperatur solle von 170° bis 200° C liegen.
Die Zutaten für die Sauce verrühren und den Braten etwa 30 Minuten mit dieser Sauce bepinseln.
Der Braten benötigt zirka 2,5 Stunden bis eine Kerntemperatur von 70° C erreicht ist. Dazu wird ein digitales Bratenthermometer in die dickste Stelle des Bratens gestochen.
Die Temperatur in den letzten 20 Minuten erhöhen, dadurch bildet sich eine knusprige Kruste.
Damit sich der Fleischsaft gleichmässig verteilen kann, den Braten vor dem Servieren 10 Minuten entspannen lassen.